Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stuttgart

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Genehmigung von Anlagen an der Wasserstrasse

Alle Aktivitäten und Baumaßnahmen an Bundeswasserstraßen benötigen in der Regel eine strom- und schifffahrtspolizeiliche Genehmigung nach § 31 des Bundeswasserstraßengesetzes (WaStrG).

Zum Beispiel sind die folgenden Anlagen bzw. Maßnahmen in der Regel genehmigungspflichtig:

Welche Unterlagen hierzu erforderlich sind, können sie im Merkblatt für das Anzeigen von Maßnahmen an der Bundeswasserstrasse Neckar nachlesen.

Sofern Sie eine Wassersportanlage errichten möchten, sind die "Richtlinien für die Gestaltung von Wassersportanlagen" möglichst anzuwenden.

Welche Festigkeiten und Kräfte für schwimmende Anlagen anzunehmen sind, geht aus dem Merkblatt "schwimmende Anlegestellen" hervor.

Die Genehmigung ist beim zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt schriftlich zu beantragen.

Weitere Informationen finden Sie auch in den folgenden Merkblättern:

Merkblatt SSG
Merkblatt Düker
Merkblatt Verlegen und Anbringen von Leitungen an Bruecken 2